Chart der Woche - Allianz

Charttechnisch orientierte Anleger achten auf die Aktie der Allianz. Der aktuelle Kursrücksetzer drückt den Kurs des Assekuranz-Riesen in die Nähe des gleitenden 200-Tage-Durchschnitts. Das bietet kurz- und mittelfristig orientierten Anlegern nun eine willkommene Einstiegsgelegenheit in den Titel. Der langfristige Aufwärtstrend ist auch nach dem jüngsten Rücksetzer unverändert intakt.

Notierte der Titel im Dezember 2018 noch bei Kursen um 175 Euro, kletterte der Aktienkurs Ende vergangener Woche bis etwa 232 Euro. Innerhalb der letzten 14 Monate steht somit ein Kursplus von rund 33% zu Buche. Die Aufwärtsbewegung der Aktie folgt einem stabilen Muster. Kursrücksetzer innerhalb des Trends werden regelmäßig in der Nähe der 200-Tage-Linie aufgefangen. Zudem blieben solche Kursrücksetzer in der Vergangenheit auf Bewegungen von rund 10 bis maximal 12% vom Hoch begrenzt.

Allianz Chart

Wochenchart Kap 200227

Ende Oktober 2019 Jahres ging die starke Aufwärtsbewegung in eine Seitwärtskonsolidierung über. Bei Kursen um 223 Euro geriet der Aufwärtsschub erstmals an seine Grenzen. Es folgte eine monatelange Seitwärtsbewegung, die den Kurs der Aktie in einem breiten Band zwischen rund 210 und 223 Euro schwanken ließ. Anfang Februar gelang der Aktie dann der Sprung über die obere Begrenzung dieses Seitwärtstrends. Prompt folgte der nächste Kursschub – die Aktie kletterte zügig weiter und markierte bei 232 Euro nicht nur ein frisches 52-Wochen-Hoch, sondern stieg sogar auf den höchsten Stand seit 2002.

Nun sackte der Titel wegen der Corona-Angst binnen weniger Tage um in der Spitze knapp 11% auf 207 Euro ab. Zur Wochenmitte gelingt es der Aktie jedoch, sich knapp oberhalb der 200-Tage-Linie wieder zu stabilisieren. Aus technischer Sicht ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass der Aufwärtstrend auch dieses Mal an dieser Stelle wieder aufgenommen wird. Kurz- und mittelfristig orientierten Anleger bietet sich hier ein interessantes Einstiegsniveau.

Fazit:

Technisch orientierte Anleger kaufen die Allianz-Aktie in der Nähe der 200-Tage-Linie und setzen auf einen erneuten Anlauf auf die Jahreshochs. Bei einem Schlusskurs unter 200 Euro ist das Szenario hinfällig, Stopps platzieren. Quelle: Stefan Ziermann

Aktivitäten und kostenlose Kurse