Chart der Woche - Software AG

Charttechnisch orientierte Anleger finden bei der Software-Aktie eine gute Chance. Der Titel beendet mit einem kräftigen Aufwärtsschub den Sprung über einen langfristigen Abwärtstrend.

Nun sind kurz- und mittelfristig deutlich höhere Notierungen drin. Technisch orientierte Anleger steigen hier ein. Die Aktie bewegt sich seit Anfang 2018 in einem intakten Abwärtstrend. Handelte der IT-Dienstleister Anfang 2018 noch bei Kursen um knapp 50 Euro, sackte der Aktienkurs bei Mitte August 2019 auf unter 25 Euro ab. Innerhalb von nur rund achtzehn Monaten hatte sich der Börsenwert des im MDAX notierten Unternehmens somit mehr als halbiert.

Software AG Chart

Software AG

 

Der Abwärtstrend der Software-Aktie verfestigte sich im Verlauf. Anfangs bot noch die Marke um 39 Euro eine Unterstützung. Im Sommer 2019 nahm der Abverkauf der Software-Aktie noch einmal an Dynamik zu. Binnen weniger Handelstage sackte der Kurs um rund 20% und fiel von etwa 28,50 Euro auf knapp 23 Euro. Dieser deutliche Abverkauf markierte  das vorläufige Ende des langlaufenden Abwärtstrends. In den folgenden vier Wochen stabilisierte sich der Kurs der Software-Aktie im Bereich um 25 Euro. Seit Mitte Oktober zogen die Notierungen dann spürbar an. Zunächst sprang die Aktie binnen einer Handelswoche um knapp 25% auf etwa 30,50 Euro an. Im letzten Jahresviertel kletterte der Kurs der Software AG immer weiter gen Norden und markierte kurz vor den Weihnachtsfeiertagen bei etwa 32,50 Euro ein frisches Drei-Monats-Hoch.

Im Januar wurde der zaghafte Aufwärtstrend erneut einem Belastungstest unterzogen. Binnen weniger Tage sackten die Notierungen um rund 13% ab. Der Kursverfall wurde erst knapp oberhalb der 28 Euro-Marke gestoppt werden. Aber gerade gelingt der Software-Aktie ein Comeback. In einer dynamischen Bewegung springt der Titel gerade über den technisch wichtigen Widerstand bei 34,20 Euro. Aus technischer Sicht ein starkes Kaufsignal.

Fazit: Technisch orientierte Anleger nutzen das aktuelle Kaufsignal. Kurzfristig hat der Kurs Luft bis zum nächsten Widerstandsbereich um rund 38,40 Euro. Fällt die Aktie wieder unter 32,28 Euro zurück, ziehen Sie die Reißleine. Quelle: Stefan Ziermann.

Aktivitäten und kostenlose Kurse